Das Kapitel Erschöpfung erkennen

 

  • Zur Bewältigen einer Krise gehört zunächst das Erkennen und Beschreiben der Lage. Das Kapitel widmet sich u.a. der Betrachtung der Symptome sowie der möglichen Ursachen für die Erschöpfungskrise des einzelnene Erwachsenen bzw. der Gesellschaft?

 

  • für die nähere Betrachtung wurde die Grafik von einem übersichtlichen Lebensgarten entworfen. Die Beheimatung und Verortung des  erschöpften Erwachsenen in einem übersichtlichen Lebensgartengrafik soll eine erste Orientierung und Entlastung verschaffen.

 

  • in einem nächsten Schritt werden die zahlreichen möglichen Anforderungen (A) und Ressourcen (R) im Lebensgarten des Erwachsenen beschrieben. In acht Lebensbereichen LB I-VIII werden angelehnt an die Leitgedanken der WHO jeweils sowohl die äußeren Anforderungen und Ressourcen (die Lebensverhältnisse des Erwachsenen) als auch die inneren Anforderungen und Ressourcen (die Innenwelt und das individuelle  Verhalten des Erwachsenen) aufgeführt.

 

  • befasst sich insbesondere mit der Anforderung eines gängigen Menschenbildes vom starken, gottunabhängigen Erwachsenen

 

  • beschreibt die sensible Wechselwirkung von Anforderungen und Ressourcen, die zu einem belebenden Eustress (A.>R) bzw. erschöpfenden krankheitsfördernden Distress (A__>R) und zur Erschöpfung führen kann